Für Bewerber

Wir starten zweimal jährlich! April und Oktober

Die DA Fachschule der Logopädie bietet pro Jahr insgesamt 40 Ausbildungsplätze an.
Die jeweilige Kursgruppe umfasst daher ca. 18 – 22 Auszubildende.

Die Gruppengröße kann sowohl nach unten als auch nach oben etwas abweichen.
In der Regel sind die Kurse im April die kleineren Kurse.

Bewerbungen nehmen wir für alle Termine fortlaufend an.
Alle 3-4 Wochen laden wir zum Auswahlverfahren ein.

Die meisten Ausbildungseinrichtungen in Deutschland starten in der Regel nur einmal jährlich – wir starten zweimal.
Das hat für Dich folgende Vorteile:

  1. Du kannst meist zum Wunschtermin einsteigen
  2. Solltest Du die Ausbildung längere Zeit unterbrechen müssen, kannst Du Dich ohne großen Zeitverlust in einen anderen Ausbildungskurs versetzen lassen
  3. Sollte bei Dir im Examen etwas schief gehen, könntest Du Dich mit einem max. Zeitverlust von 1/2 Jahr nachprüfen lassen

Nächster Infoabend

Wir bieten regelmäßig Informationsabende mit Beratungsmöglichkeiten an.

Gerne kannst Du Deine Eltern oder Freunde mitbringen.
Der Infoabend dauert ca. 1,5 Stunden und beginnt immer um 17:30 Uhr.
Die nächsten Termine findest Du weiter unten auf dieser Seite.

Die Infoabende finden in der Fachschule der Logopädie in Düsseldorf statt. Hier erhältst Du Informationen rund um die Logopädieausbildung, das Berufsbild von Logopäden und Logopädinnen und die weiteren Qualifikationsmöglichkeiten.

Um besser planen zu können, melde Dich bitte an und nenne uns die Zahl der Personen, mit denen Du voraussichtlich kommst.

Schnuppertag

da bist Du schon mitten drin

Du erlebst hautnah, wie die Ausbildung läuft, wer die Dozenten/Innen sind, was die SchülerInnen so erzählen, wie logopädische Therapien ablaufen und wie die Atmosphäre bei uns im Haus ist.

Vormittags wirst Du in zwei verschiedenen Kursen, in zwei verschiedenen Fächern und bei zwei verschiedenen DozentInnen die Ausbildung miterleben.
Nachmittags bist Du dann in unserem Therapiezentrum und schaust bei 1-2 Therapien zu.

Nimm bitte frühzeitig Kontakt mit uns auf und nenne 2-3 Wunschtage.
Wir geben dir ganz schnell Bescheid, wann es dann klappt.

Beratungsgespräche

Du kannst sehr gern ein persönliches Beratungsgespräch vereinbaren. Die Hauptthemen sind dabei oft, ob der Beruf wirklich zu Dir passt und wie die Finanzierung funktioniert. Diese und auch alle Deine anderen speziellen Fragen beantworten wir ganz individuell und persönlich.

Du kannst dich ganzjährig bei uns bewerben

Sende uns bitte:

  1. Bewerbungsanschreiben mit kurzer Begründung des Berufswunsches
  2. Tabellarischen Lebenslauf mit Lichtbild
  3. Schulabgangszeugnis (bzw. Zwischenzeugnis)
  4. HNO-ärztlichen/phoniatrischen Befund (kann gerne nachgereicht werden)
  5. Praktikums- oder Arbeitszeugnisse (sofern bereits vorhanden)

Zugangsvoraussetzungen

1. Schulabschluss und persönliche Anforderungen

a) Abitur, Mittlerer Bildungsabschluss oder gleichwertiger Abschluss
b) Gesundheitliche Eignung
c) Belastungsfähige Stimme und fehlerfreie Aussprache
d) Gute Deutschkenntnisse
e) Soziales Praktikum empfehlenswert, aber keine Bedingung

2. Auswahlverfahren Logopädie

Dein Tag bei uns – wir lernen uns kennen

An diesem Tag machst Du Dir ein Bild von uns und unserer Einrichtung und wir gewinnen eine Einschätzung über Deine Eignung für den Beruf und schauen, ob wir zueinander passen.

Inhalte

a) Persönliches Gespräch
b) Stimm- und Artikulationsüberprüfung
c) Überprüfung der schriftsprachlichen Kompetenzen
d) Überprüfung der Sozialkompetenzen

Nach dem Bewerbertag erfährst Du innerhalb einer Woche, ob wir Dir einen Ausbildungsplatz anbieten.

Achtung: 70% Förderung durch das Land NRW!

Die Ausbildungskosten betragen für Dich seit September 2018 nur noch 207,22 € pro Monat.

Das kommt daher, dass das Land NRW von den Gesamtkosten in Höhe von 24.867,00 € nunmehr 70% übernimmt. Es bleibt für Dich also noch ein Eigenanteil von 7.460,10 €
(bei 36 Raten kommst Du auf den oben genannten Betrag).

 

Steuerliche Absetzbarkeit

Auszubildende und Studenten können die Kosten für ihre berufliche Erstausbildung und ihr Erststudium steuerlich absetzen.

Der Bundesfinanzhof (BFH) erkennt in zwei Urteilen (VI R 38/10, VI R 7/10) die Aufwendungen als Werbungskosten an, die im Zusammenhang mit der Ausbildung bzw. dem Studium entstanden sind.

Hierzu zählen auch Fahrtkosten und sonstige ausbildungsbedingte Kosten.

Kosten für Ausbildung + Studium

besonders attraktiv durch unsere Kooperation mit der Hochschule Osnabrück

Das anschließende berufsbegleitende Studium findet an der staatlichen Hochschule Osnabrück statt. Die Studiengebühren für 18 Monate betragen dort z.Z. 83,00 € pro Monat.
Hier findest Du weitere Informationen zum Studiengang in Osnabrück

Ausbildung und Studium mit freier Wahl der Hochschule

Falls Du Dich während der Ausbildung nicht festlegen willst oder kannst, ob und an welcher Hochschule Du studieren willst, kannst Du natürlich auch nach der Ausbildung an einer Vielzahl von kostenfreien Hochschulen den Abschluss zum Bachelor erwerben.

Da wir von Deiner Entscheidung für oder gegen ein Studium finanziell nicht profitieren, können wir Dich neutral beraten, ob und welches Studium für Dich sinnvoll ist!

Staatlich anerkannter Logopäde
Staatlich anerkannte Logopädin

Wir freuen uns auf gemeinsame, spannende, ereignisreiche und erfolgreiche Jahre.