Seminarbeschreibung



Late Talker - Multimodularer Ansatz in der Therapie von Late Talkern

Seminarinhalte

Late Talker/Late Bloomer - Was zeichnet sie aus, was unterscheidet sie? Diese Frage wird uns zu Beginn der Fortbildung beschäftigen. Sie lernen ein Watchful-Waiting-Konzept und die Prädiktoren zur Vorhersage einer Sprachentwicklungsstörung kenne.n

Zur Diagnostik wird darüber hinaus das bewährte Entwicklungsprofil von Zollinger vermittelt und um Aspekte zur Beurteilung der prosodischen Entwicklung erweitert. Zur Behandlung von Late Talkern werden verschiedene Konzepte vorgestellt (Behandlungsansatz nach Zollinger, Aspekte zur Behandlung prosodischer Auffälligkeiten, Patholinguistischer Therapieansatz bei Late Talkern).

Die verschiedenen Ansätze werden verglichen, ihre spezifischen Einsatzmöglichkeiten herausgearbeitet und Kombinationsmöglichkeiten diskutiert.

Möglichkeiten zur Einbeziehung von Eltern werden erörtert. Die befundorientierte Erstellung von Therapieplänen erfolgt anhand von Fallbeispielen aus Ihrer Praxis.

Sie sind nach dem Seminar in der Lage, wenig- oder nicht-sprechende Kinder im Alter von 2-3 Jahren zu untersuchen, zu behandeln und deren Eltern (entsprechend deren Möglickeiten) einzbeziehen.

Seminarzeiten

12.05.2017
14:00–18:45 Uhr
13.05.2017
09:00–16:30 Uhr
14.05.2017
09:00–15:00 Uhr

Preis

€ 335,00

Ort

Düsseldorfer Akademie
Harffstraße 51, Düsseldorf, Deutschland

Zielgruppen

  • Sprachtherapeuten
  • Logopäden

Fortbildungspunkte

20

Seminar Nummer

S-0822-EG

Kategorie

  • Kindersprache

Nummer

565

Veranstalter

Düsseldorfer Akademie

Freie Plätze

vorhanden


Anmeldung

Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist leider schon vorbei.

Sie erhalten direkt im Anschluss an Ihre Anmeldung eine automatische Bestätigungsmail mit allen Informationen.


Zur Übersicht